Mittwoch, 21. Juni 2017

Im Kindle-Shop

Lustiges Bilderbuch
Mathe für Kinder
Hier klicken









Eigenwilliger Jahresrückblick
Gedanken eines Radfahrers
Hier klicken 

Intro









Nicht Bild...

...sondern Blog dir deine Meinung. Viel (Lese-)Vergnügen!



36 Grad und...

Auch unter einem Baum kann man
ein Buch lesen. Foto: Pixabay
...wo liest jemand auf einer Parkbank ein Buch?

"Ist das heiß." Klagen die einen. "Hoffentlich wird es bald wieder kühler." Wünschen sich die anderen. Drei Tage Sommer - und schon reden alle vom Wetter. Die Medien berichten über eine angebliche Hitzewelle. Petrus möchte ich in Deutschland nicht sein. 

Ich mag dieses Wetter. Doch eins vermisse ich: Menschen, die auf Parkbänken Bücher lesen. Dabei kann es kaum etwas Schöneres geben, als jemand, der in eine Geschichte vertieft ist und alles um sich herum vergisst.

Wo sind sie geblieben? Sag mir, wo die Bücherleser sind...Obwohl: Gelesen wird noch. Nicht mehr, aber zum Glück auch nicht weniger als früher. Bücherleser sind schon immer eine Minderheit gewesen.

Wenn es einem dann als Autor wenigstens noch gelingt, ein Lächeln in die Gesichter zu zaubern, dann ist das wundervoll. Gelungen sein soll mir das in diesen angeblich so heißen Tagen mit meiner Broschüre "Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70". Berichtet mir eine 40-jährige Bekannte, die täglich meinen Ratgeber an jemand anderes verleiht. "Die lächeln alle, wenn sie mir das Buch zurückgeben", sagt meine Bekannte und freut sich mit mir.

Wenn jetzt die Medien über eine Schmunzel-Welle berichten würden, wäre das allemal besser als die Klagen über eine vermeintliche Hitzewelle. Doch diese Meldung wäre wohl zu positiv.

Positives berichten kann ich auch über ein Mathe-Bilderbuch, das ich mit einer Siebenjährigen veröffentlicht habe. "Wenn Zahlen Streit bekommen", dann schmunzeln immer mehr Eltern und Kinder. Finde ich so gut, wie das, was Petrus gerade macht...